STÄDTE UND DÖRFER

Der Nationalparkort EICHERSCHEID liegt auf ca. 550 m Meereshöhe am Rande des Hohen Venns, es herrscht ein atlantisch geprägtes Mittelgebirgsklima. Die unmittelbare Umgebung des Ortes wird durch die ästhetisch ansprechende und sehr gut gepflegte, kleinteilige Wiesen- und Heckenlandschaft geprägt. Diese Eicherscheider Heckenlandschaft ist mittlerweile zum Landschaftsschutzgebiet erklärt worden. 2007 Goldmedaille im Bundeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“. Eicherscheid gehört zu den 8 schönsten und zukunftsträchtigsten Dörfern der Bundesrepublik.

 

Die historische MONSCHAU Altstadt mit ihren rund 300 denkmalgeschützten Häusern lädt ein zum Bummeln, Shoppen und Genießen. In den verwinkelten Gassen gibt es hinter den mittelalterlichen Fachwerkfassaden viele kleine Galerien und Boutiquen, die ganzjährig auch an Sonn- und Feiertagen geöffnet haben. Neben den zahlreichen Museen locken die städtische Galerie im Au-Kloster und das Kunst- und Kulturzentrum – Kuk mit interessanten Ausstellungen.

 

BAD MÜNSTEREIFEL ist eine Stadt im Kreis Euskirchen im Süden des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen und gilt als mittelalterliches Kleinod mit nahezu vollständig erhaltener restaurierter Stadtmauer. Bad Münstereifel liegt etwa 30 Kilometer südwestlich von Bonn und rund zehn Kilometer südlich von Euskirchen im Münstereifeler Wald, einem Teil der Eifel, und wird von einem Abschnitt der Erft durchflossen. Bad Münstereifel ist auch ein bekannter Erholungsort.

 

Das alte Römerbad »Aquisgrani« vereinigt in glücklicher Lage die Tradition der altehrwürdigen deutschen Krönungsstadt mit ihrem bewährten Heilbad und einer verkehrsreichen Grenzstadt. Seit 1930 ist AACHEN Bischofssitz. Aachen ist die westlichste Großstadt der Bundesrepublik Deutschland, unmittelbar an der deutsch-niederländischen und deutsch-belgischen Grenze, am Nordabhang von Eifel und Ardennen im Naturpark Nordeifel gelegen.

 

Die Stadt TRIER wurde vor rund 2000 Jahren unter dem Namen Augusta Treverorum gegründet. Vermutlich ist sie die älteste Stadt Deutschlands. Die frühe Gründung Triers spiegelt sich in einer Vielzahl an historischen Bauten, darunter die Römischen Baudenkmäler, die mit dem Dom und der Liebfrauenkirche seit 1986 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Für einen Besuch Triers sollte man viel Zeit mitbringen